Eine Geschichte aus einer anderen Welt

Zu unserem Projekttag am 6.12.19 hatten wir einen besonderen Einstieg. Frau Schwegel kam mit Fatima aus der 8. Klasse zu uns, um uns aus einem Buch vorzulesen, in dem ein Junge aus einem anderen Land über sein Leben in Deutschland erzählt und wie er mit seinen Eltern und seiner Schwester dorthin gelangt ist. Das Besondere dabei war, dass die Geschichte in persischer Sprache vorgelesen wurde. Zum Glück hat uns Frau Schwegel immer in Deutsch erzählt, was wir gerade gehört hatten. Unser Auftrag beim Hören war aufzuschreiben oder zu malen, was den Kindern hilft, wenn es ihnen nicht gut geht. Meist waren die Erinnerungen an ihre große Reise und die Gründe dafür die Ursache. Zum Glück gab es viele schöne Momente mit der Familie und gute Freunde in ihrer neuen Heimat, die ihnen geholfen haben und immer noch helfen.

Am Ende der Stunde tauschten wir unsere Eindrücke aus. Unter anderem konnten wir uns vorstellen, wie es ist, wenn jemand in einer fremden Sprache zu uns spricht. Niemand von uns kann persisch. Wir verstanden dadurch, wie wichtig es ist, unsere ausländischen Mitschüler, die vielleicht Ähnliches erlebt haben, in unsere Spiele und Gespräche einzubeziehen und ihnen zu helfen, unsere Sprache schnell zu lernen. Auch ein friedliches Miteinander ist wichtig, damit sich nicht nur sie, sondern wir alle uns wohl fühlen.

Klasse 4M

Kommentieren ist nicht erlaubt.