„SOKO“ Wald

Im September wurden die Schüler der Klasse 5b zu „Sonderermittlern“ und waren auf der Suche nach Spuren des Waldes in Eberswalde. Dafür wurden sie speziell von einer Mitarbeiterin des Stiftung „Deutscher Wald“ ausgebildet. Zunächst mussten die Kinder lernen, all ihre Sinne zu schärfen, anschließend wurden sie auf die Spurensuche im Umfeld der Schule geschickt. Und sie wurden fündig, ausgerüstet mit all ihren Sinnen und einem Fotoapparat waren sie unterwegs, die Spuren der Wälder aller Herren Länder ausfindig zu machen, nicht nur Holz, auch Kautschuk, Nüsse, Kräuter und viele andere Produkte haben die Kinder entdeckt.

Anschließend wurde besprochen, warum der Schutz der Wälder so wichtig ist, nicht nur in Eberswalde, auch weltweit.

Kommentieren ist nicht erlaubt.