„Epoche Wetter“ 2016

Lernen an einem anderen Ort, diese Möglichkeit nutzten wir Siebtklässler der Johann-Wolfgang-von-Goethe-Schule im Projektunterricht zum Thema Wetter. Wir besuchten das Wettermuseum in Lindenberg, bestaunten dort Wetterdrachen und andere Flugobjekte, Radiosonden und Ballone der Wetterforscher. Um die Ausstellungsstücke zum Thema -Wetter und Wettervorhersage- zu erkunden, lösten wir einen „Meteorologie Wissenstest“. Unser handwerkliches Geschick stellten wir beim Bau eines Solarbootes und einer Solarblume unter Beweis. Wir waren beim Start eines Wetterballons dabei und sahen den mit Helium gefüllten und mit dem Messgerät ausgestatteten Ballon in den Himmel steigen.

Auch der Besuch im Waldsolarheim und die Waldwanderung mit dem Förster Veit Bruckner brachten für uns neue Erkenntnisse über das Klima und das Wetter. Besonders gut gefallen haben uns die naturnahen Spiele im Wald.

Einige Unterrichtsfächer fanden auch in der Schule, im Klassenraum, statt. So lernten wir z.B. im Deutschunterricht etwas über die Bauernregeln und schrieben selbst Elfchen, Akrostichen und Haikus zum Thema.Während des Unterrichtes in den Naturwissenschaften  fertigten wir im Stationsbetrieb Klimadiagramme an, bestimmten Wetterpflanzen und bauten ein Dosenbarometer.

Besonders gut gefallen hat uns das Lernen in der Gruppe, dass wir Exkursionen durchführten und viel Neues erfahren haben.  Vielen Dank an INISEK, die dieses Projekt ermöglichte!

Klasse 7c der Johann-Wolfgang-von-Goethe-Schule Eberswalde

(Die Finanzierung der ‚Initiative Sekundarstufe I (INISEK)‘ erfolgt aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg)

Kommentieren ist nicht erlaubt.